Livestreaming – So geht's!

Folge #2

Livestreaming – So geht's! Folge #2

Vom richtigen Setup bis zur erfolgreichen Durchführung

In der ersten Folge unserer Blog-Reihe zum Thema Livestreaming Setup und Durchführung haben wir uns insbesondere den technischen Anforderungen an Livestreams kleiner bis mittelgroßer Events gewidmet. In diesem Artikel konzentrieren wir uns hingegen auf Livestreams größerer Events, die über eine Eventmanagement Plattform wie ticketareo übertragen und mit Hilfe einer externen Software, wie z.B. WireCast oder OBS, erstellt werden. Denn je nachdem zu welchem Zweck und in welcher Ausführung du einen Livestream durchführen möchtest, ergeben sich unterschiedliche Use Cases, die wiederum unterschiedliche Anforderungen an das technische Setting nach sich ziehen. Durch die Unterteilung in zwei verschiedene Blogartikel können wir dir einen besseren Überblick über die verschiedenen Notwendigkeiten professioneller Livestreams geben.

Reminder: Vorteile des Livestreamings

Livestreaming bietet eine Vielzahl von Vorteilen, insbesondere im Hinblick auf die Reichweite deiner Veranstaltungen. Während Events im Regelfall ortsgebunden stattfinden und nicht jeder potentielle Gast die Möglichkeit hat, deine Veranstaltung zu besuchen, können digitale Events vollkommen ortsunabhängig durchgeführt werden. Gleichzeitig trägt eine Videoaufzeichnung deines Streams dazu bei, die Vorteile all der von dir investierten Zeit und Arbeit, die für die Planung einer Veranstaltung notwendig sind, zu maximieren, indem die Lebensdauer deines Events verlängert wird.

Darüber hinaus gibt es kaum ein anderes digitales Kommunikationswerkzeug, welches so schnell eine emotionale Bindung zu deinem Publikum herstellt, wie das Livestreaming. So eröffnen sich dir neue Wege der langfristigen Kundenbindung – mehr dazu hier.

Alles Wichtige vor dem Livestream

Technische Ausstattung

Wenn du ein großes Event geplant hast und hierfür ggf. sogar einen externen Anbieter zur Erstellung des Streams nutzt, lohnt es sich, über eine umfangreiche Ausstattung nachzudenken. Denn in einem solchen Fall spielst du als Veranstalter oder Eventplaner bereits in der gleichen Liga mit, wie professionelle TV-Produktionen und Live-Sendungen. Um auf diesem Niveau mithalten zu können, reicht ein einfaches Setup nicht aus. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, die Unterstützung externer Dienstleister zur Erstellung deines Livestreams in Anspruch zu nehmen:

Externe Dienstleister zur Erstellung deines Livestreams

Bei jedem Livestream gibt es einige Faktoren zu beachten, selbstverständlich steigt jedoch mit der Größe der von dir geplanten Veranstaltung auch die Komplexität der technischen und inhaltlichen Anforderungen. Externe Dienstleister unterstützen dich durch ihre Expertise und das notwendige Know-How all diese Herausforderungen zu meistern. Technisch geschulte Mitarbeiter gewährleisten dir als Kunde eine reibungslose und fernsehreife Übertragung deiner Veranstaltung, da neben der benötigten Erfahrung im Bereich Ton- und Bildverarbeitung auch das richtige Equipment vorhanden ist. So hast du beispielsweise die Möglichkeit, durch mehrere Kameras, welche an unterschiedlichen Orten platziert werden, wechselnde Kameraschnitte und Perspektiven in deinen Livestream einzubauen. Dadurch wirkt dein Stream nicht nur professionell und hochwertig, sondern auch abwechslungsreich und vielseitig. 

Die Bildqualität bei für Live-Situationen typischen Lichtverhältnissen und weit entfernten Objekten, wie beispielsweise bei einem Redner auf der Bühne, lässt mit herkömmlicher Consumer-Kameratechnik oft zu wünschen übrig. Damit ein hochwertiger Bildeindruck entstehen kann, ist eine entsprechende Ausrüstung unabdingbar. Die so produzierten, hochauflösenden Bilder und grafischen Einblendungen sorgen für eine rundum stimmige, professionelle Aufmachung deines Livestreams. Übrigens: Wenn du deinen Stream von Anfang an professionell erstellen lässt, sind im Nachgang oft nur noch minimale Nachbearbeitungen notwendig, um diesen als digitale Aufzeichnung veröffentlichen und verbreiten zu können.


Im Livestreaming gibt es natürlich keine zweiten Chancen. Lass dich im Vorfeld also umfassend beraten, um die für dein Event passende Livestreaming Produktion zu wählen. Bei der Wahl deines Livestreaming Anbieters solltest du nicht nur auf die notwendige Expertise achten, sondern auch darauf, ob alle deine individuellen Anforderungen erfüllt werden können. Planst du beispielsweise im Zuge deines Events eine PowerPoint Präsentation zu zeigen, solltest du sicherstellen, dass die von dir auf die Leinwand projizierten Inhalte nicht einfach nur abgefilmt werden. Stattdessen sollten die Signale direkt von deinem Rechner eingelesen und qualitativ hochwertig in deinen Stream eingebettet werden. So werden sowohl das Kamerabild als auch die Präsentation als “Bild in Bild”-Übertragung parallel ausgestrahlt.

Wir können es gar nicht oft genug sagen: alles steht und fällt mit einer guten Internetverbindung. Teste die Verfügbarkeit und Schnelligkeit deiner Internetbandbreite: typische Upload Raten liegen zwischen 1000 und 6000 kbit/s, jedoch kannst du auch mit deutlich geringeren Werten einen Livestream umsetzen. Je höher die Auflösung, desto höher die notwendige Upload Geschwindigkeit. Einen ausführlichen Einblick erhältst du hier.


Stelle außerdem sicher, dass du deinen Livestream personalisieren und in deinem Design senden kannst. Hierzu kannst du den Stream über einen externen Dienstleister erstellen lassen und anschließend über eine Streaming Plattform senden. Über ticketareo lässt sich nicht nur der Livestream als Video übertragen, sondern auch die Landingpage, also die Bühne, auf der deine Zuschauer die Übertragung verfolgen, einfach und intuitiv einrichten. Dabei können sowohl das Logo und Hintergrundbild als auch die Agenda individuell gestaltet werden. Dir stehen mehrere Layout Optionen zur Verfügung, mit Hilfe derer du deine Livestreaming-Bühne flexibel einrichten kannst. Darüber hinaus kannst du ebenfalls ein Chat- oder Umfragen-Modul einbinden, über welches deine Zuschauer mit dir interagieren und sich untereinander austauschen können.

Oder du entscheidest dich dafür, den Stream direkt über den externen Streaminganbieter auszustrahlen. Hierbei ist dann nur wichtig, dass auch dieser die Möglichkeit bietet, deine Livestreaming Landingpage individuell einzurichten. 

Um eine größere Audience zu erreichen und noch mehr Aufmerksamkeit auf dein Event zu lenken, bietet es sich an, Ausschnitte deines Streams parallel oder im Vorfeld (z.B. als Teaser für das nächste geplante Event) auch auf deinen Social Media Seiten auszustrahlen – das sogenannte Restreaming. Facebook, Instagram, Twitter, YouTube oder Twitch eignen sich hierfür besonders.

Denk unbedingt auch daran, dir nach der Übertragung die geschnittenen Aufzeichnungen in Full HD-Qualität zur Nachbereitung deines Events zur Verfügung stellen zu lassen.

Sollte ich eine Eventmanagement Plattform und einen externen Streaming Dienstleister nutzen?

Unsere Empfehlung lautet ganz klar: ja!

Denn während du zwar mit Hilfe eines externen Streaming Anbieters deinen Livestream auch direkt ausstrahlen kannst, sind alle anderen Bereiche des professionellen Eventmanagements nicht abgedeckt: eine professionelle und individuelle Event Webseite, ein vollumfängliches Teilnehmer- und Ticketmanagement System sowie Event Analyse über ein aussagekräftiges Analytics Dashboard. Empfehlenswert ist daher, deinen Livestream über einen externen Dienstleister erstellen zu lassen (sofern die Größe deines Events dies notwendig macht) und diesen über die von dir gewählte Eventmanagement Plattform zu senden.

Wie hoch sind die Kosten für eine Livestreaming Produktion?

Diese Frage können wir pauschal natürlich nicht beantworten, da die Kosten für deinen Livestream von der Wahl des Dienstleister und den individuellen Anforderungen abhängig sind. 

Grundsätzlich setzen sich die Kosten meist aus einer Kombination aus dem zuständigen Produktionsteam und der benötigten Technik zusammen. Auch die Postproduktion verursacht selbstverständlich Kosten. Die Höhe der Bearbeitungskosten hängt davon ab, wie aufwendig die Nachbearbeitung tatsächlich ist: Wenn für die Erstellung deines Livestreams mehrere Kameras verwendet wurden, benötigt die Nachbearbeitung mehr Zeit, um die unterschiedlichen Kameras miteinander zu synchronisieren. Auch Grafiken oder Animationen müssen berücksichtigt werden. Jedoch können die Kosten oft schon dadurch minimiert werden, dass der Stream bereits von Anfang an so professionell wie möglich erstellt wird und im Nachgang nur noch minimale Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Alles Wichtige während dem Livestream

Du bist jetzt LIVE

Einer der großen Vorteile der Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister ist, dass du dir um das technische Setting während des Streams keine Gedanken machen musst und dich voll und ganz auf den Inhalt konzentrieren kannst. Hilfreiche Tipps zum Ablauf und der Durchführung eines digitalen Live Events findest du im ersten Teil unserer Blog-Reihe zum Thema Livestreaming.

Übrigens: Je nach der Größe und Komplexität deiner Veranstaltung empfiehlt sich auch die Zusammenarbeit mit einem externen Moderator, welcher häufig direkt von dem Streaming Dienstleister vermittelt werden kann. Dieser hält dein Online Event zusammen, weiß, Wartezeiten sinnvoll zu überbrücken und deine Gäste, sowohl online als auch offline zu unterhalten. Da du in den meisten Fällen, mit Ausnahme hybrider Events, kein Publikum hast, welches ebenfalls vor Ort ist, ist es besonders wichtig, den Moderator oder deine Speaker über Feedback deiner virtuellen Zuschauer zu informieren. Das könnten beispielsweise Fragen, Rückmeldungen oder allgemeine Interaktionen sein.

Fazit

Eine Veranstaltung, unabhängig davon, ob diese online oder offline stattfindet, ist eine großartige Möglichkeit, deine Marke oder dein Unternehmen zu bewerben und dein Image zu stärken. In den aktuellen Zeiten, in welchen die Durchführung von Offline Events kaum bis unmöglich ist, sind digitale Events präsenter denn je. Entsprechend passen sich auch die Angebote nach und nach an die immer konkreter werdenden Anforderungen der Veranstalter an. Es gibt mittlerweile unzählige Strategien und Möglichkeiten, deinen Livestream zu einem großen Erfolg zu machen! Selbst Messen, Modeshows und Konzerte können mit Hilfe eines professionell und hochwertig erstellten Livestreams erfolgreich durchgeführt und verbreitet werden – und damit ein unvergessenes Erlebnis für den (Online) Zuschauer schaffen!

Alex Jacker
Gründer
Seit mehr als 15 Jahren als Berater im digitalen Marketing tätig und immer auf der Suche nach neuen Trends, Ideen, Innovationen und Optimierungen. Mit technischem Know-how und der Leidenschaft für gute User-Experience agiere ich an der Schnittstelle zwischen Nutzern und Entwicklung, um somit den Kundennutzen zu maximieren. Mit ticketareo habe ich es mir zu Aufgabe gemacht, ein überzeugendes Tool zu etablieren, welches einen echten Mehrwert in der Eventbranche schafft.
Lead Generierung durch Events? 5 Tipps für deine Veranstaltung!

PODCAST: Warum die Rule of 7 jeder Marketer kennen sollte und wie ihr euren Vertrieb mit farblich markierten Badges während eines Events unterstützen könnt, erfahrt ihr in der neuesten Marketing Snacks Folge. 

Reinhören oder den Beitrag lesen. 

Gutscheine und Rabatte beim Ticketverkauf

Ob am Singles Day, Black Friday oder ganz klassisch als Weihnachtsaktion: Rabatte oder Gutscheincodes bewegen Kundinnen und Kunden dazu, Einkäufe zu tätigen. Dieser Einsatz von Rabattaktionen macht sich auch beim Ticketverkauf von Events bemerkbar, bei dem die Betreiber beispielsweise mit sogenannten Early-Bird-Aktionen zum frühzeitigen Kauf locken. Aus diesem Grund zeigen wir dir in diesem Artikel, wie auch du solche Rabatte und Gutscheine in ticketareo erstellen kannst!

Ein Jahr als Werkstudentin bei ticketareo
Genau ein Jahr lang war ich als Werkstudentin im Marketing von ticketareo tätig. Jetzt möchte ich die Gelegenheit nutzen, um meine Zeit bei ticketareo zu reflektieren und meine Eindrücke, Erfahrungen und Learnings mit euch zu teilen.
5 Gründe warum Markenbildung für Events so wichtig ist

Events sind eine tolle Möglichkeit, um mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten. Von Interessenten, über Kunden und Sponsoren bis hin zu Geschäftspartnern: Deine Marke kann den entscheidenden Unterschied zwischen dir und der Konkurrenz ausmachen. Lerne daher nachfolgend 5 Gründe kennen, warum auch du dich mit Eventbranding befassen solltest.

Checkliste für Event Badges mit Mehrwert

„You never get a second chance to make a first impression“. Gerade im Eventbereich ist der erste Eindruck eines Events entscheidend. Dieser wird bereits beim Empfang und beim Einlass gebildet. Die Nutzung von Badges nach der Akkreditierung unterstützen einen solchen positiven ersten Eindruck. In unserem Beitrag möchten wir dir die Chancen von Badges für deinen Markenauftritt und die Eventorganisation zeigen. Lerne verschiedene Varianten kennen und nutze unsere praktische Schritt-für-Schritt-Checkliste für dein nächstes Event.

Der perfekte Online Marketing Mix für Events
Die Planung und Durchführung erfolgreicher Events erfordert heute mehr als nur ein ansprechendes Programm und eine reibungslose Organisation. Ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Veranstaltungen ist ein effektives Marketing, das die Zielgruppe erreicht, ihr Interesse weckt und schließlich zur Teilnahme führt. Der Marketing Mix für Events umfasst eine Vielzahl von Strategien und Taktiken, die weit über die klassischen 4P hinausgehen. Insbesondere mit  Social Media, E-Mail Marketing und Retargeting stehen euch spannende Hebel zur Performancesteigerung zur Verfügung. Wie das geht? In diesem Artikel werden wir diese drei Komponenten genauer unter die Lupe nehmen und sie in den Kontext des Marketing Funnels setzen, um Awareness zu schaffen, FOMO zu erzeugen und Conversion zu generieren.
Dein ticketareo Starter Guide

Du hast dich bei ticketareo angemeldet und kannst es kaum erwarten, mit deinem ersten Event loszulegen? Dann solltest du jetzt unseren Starter Guide kennenlernen. Mit dem Leitfaden in diesem Artikel bekommst du eine praktischen Checkliste mit an die Hand, mit der du dich nicht nur schneller auf unserer Plattform zurechtfindest, sondern auch die Eventerstellung in Handumdrehen erledigst. Vielleicht entdeckst du sogar die ein oder andere interessante Zusatzfunktion.

Die Rolle von vor Ort Events in der B2B-Leadgenerierung: Von der Kontaktaufnahme bis zum Abschluss
Insbesondere seit Ende der Pandemie haben sich Events immer mehr zu einem wichtigen Treiber im B2B Marketing entwickelt. Die Menschen kehrten zurück vom virtuellen Kontakt und der Wunsch nach vor Ort Events und dem persönlichen Gespräch war immens. Vor allem die B2B Branche setzt nun vermehrt auf vor Ort Events als Instrument zur Leadgenerierung. Damit auch ihr dieses für euer Marketing perfekt einsetzen könnt, haben wir euch in diesem Artikel einige praktische Tipps zusammengestellt, wie ihr eure vor Ort Veranstaltung von der Kontaktaufnahme bis zum Anschluss erfolgreich zur Leadgenerierung einsetzt. Zudem geben wir euch Beispiele für „Leadevents“ an die Hand.
Die perfekte Eventnachbereitung: Deine ultimative Checkliste
Nach dem Event ist vor dem Event, heißt es so schön.  In diesem Satz steckt mehr Potential als den meisten bewusst ist. Die Durchführung eines Events, egal ob online, hybrid oder vor Ort, erfordert eine umfassende Planung und viele Ressourcen. Oft wird jedoch die Bedeutung der Eventnachbereitung unterschätzt. Gerade im B2B Bereich werden Events als Maßnahme zur Kundengewinnung und zum Aufbau langfristiger Beziehungen genutzt. Und häufig konvertieren Leads nicht während, sondern erst nach dem Event. In diesem Blogartikel bekommst du von uns die ultimative Checkliste an die Hand, damit dir bei der Nachbereitung auch sicherlich nichts unter den Tisch fällt und zahlreiche Tipps, wie du durch eine ideale Nachbereitung deine Konversionsraten erhöhst.
Validiere E-Mail-Adresse...